Allgemein

Starke Unterstützer:innen für das neue Jahr

Wir gratulieren unserem Vorstandsmitglied Katharina Schlia! Katha hat den ersten Durchgang des neuen Fortbildungsprogramms „FuturE“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt durchlaufen. Die Fortbildung

Read More »

Inklusive Mal-Aktion zum Protesttag am 05. Mai 2021

Zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2021 organisierte der Verein eine inklusive Protest-Mal-Aktion. Unter dem Motto „Bring‘ Deine Stimme auf die Straße“ wurde viel Farbe auf die Überseepromenade gepinselt. Das fand im Rahmen des Aktionstages der Aktion Mensch statt.

INKLUSIVER INSTAWALK am 5. Mai 2019

Am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2019 hatten wir einen tollen inklusiven Instawalk in der Bremer Überseestadt mit vielen schönen Begegnungen. Leon Buchholz hat die Stimmung an dem Tag sehr schön eingefangen und einen großartigen Film für uns gemacht. 

Ein herzliches Danke auch allen vielzähligen Helferinnen und Helfern von Verein, Familie, Freundinnen und Freunde, die bei der Organisation und während der Veranstaltung im Hintergrund dafür gesorgt haben, dass alles so gut geklappt hat. Schließlich ein dickes Danke an unsere Sponsoren und Unterstützer wie Yup Yup Superfood Bar, die GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, Skater Tom aka @el666duderino (auf Instagram), die AG Neigbourhood der Hochschule für Künste Bremen fürs Zaubern und Grillen, team neusta für PlanB, Daniela Ahoi Fotografie, Asja Beckmann, die Aktion Mensch und die beiden von Charakter.Stück

Willkommen
bei der
Inklusiven WG Bremen

Willkommen bei der
Inklusiven WG Bremen

ZUSAMMENWOHNEN

In unserer ersten inklusiven WG Bremen werden ab Oktober 2019 vier Menschen mit geistiger Behinderung und vier Menschen ohne Behinderung zusammenleben. Es sollen bis 2024 zwei weitere inklusive Wohngemeinschaften entstehen. Für die Bewohner mit Behinderung soll die WG ein lebenslanges Zuhause sein können. Die Wohngemeinschaft ist keine Einrichtung, sondern in Anlehnung an private Lebensgemeinschaften wie Studenten-WGs oder Familien ein Ort des Zusammenlebens: Ein Zusammenleben, in dem gemeinsam gekocht, etwas unternommen und in den Urlaub gefahren wird.

AUF AUGENHÖHE

Die Bewohner haben sich für diese Wohnform frei entschieden, weil sie es gut finden, so zu leben. Die Bewohner ohne Behinderung sind keine Betreuer, sondern sie verstehen sich als Mitbewohner. Trotz der übernommenen Mitverantwortung für die Bewohner mit Behinderung begegnen sie sich partnerschaftlich und auf Augenhöhe. Natürlich helfen alle Bewohner bei der Bewältigung des gemeinsamen Haushalts und übernehmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten Aufgaben beim Einkaufen, Kochen, Spülen oder Wäsche machen.

UNTERSTÜTZE UNS - DER FILM VON DER BAUSTELLE

Dieses großartige Video verdanken wir Leon Buchholz. Es ist auf der ersten Baustellenbegehung der Wohnung im Blauhaus entstanden.

WOFÜR BENÖTIGEN WIR DEINE UNTERSTÜTZUNG

Unterstütze uns jetzt!